szmtag
Delmenhorster Kreisblatt beta
Wetter
Archiv

„Der Tafel-Start ist gelungen“

Hunderte von Bedürftigen sind gestern mit Lebensmitteln versorgt worden

In Zukunft wird die Wildeshauser Tafel an jedem Donnerstag von 13 bis 17 Uhr die Türen des früheren Offizierscasinos auf dem Bundeswehrgelände öffnen. 15 ehrenamtliche Helfer haben gestern die Lebensmittel ausgeteilt. Von Gerd Backenköhler

Wildeshausen. Am ersten Öffnungstag hat die Wildeshauser Tafel gestern Nachmittag hunderte von Bedürftigen versorgt. 15 ehrenamtliche Helfer teilten im früheren Offizierscasino auf dem Bundeswehrgelände Obst, Gemüse und andere Lebensmittel aus.

„Der Start ist gelungen“, freute sich Martina Zahl, die Vorsitzende des Vereins „Wildeshauser Tafel“, die sich seit Wochen und Monaten auf diesen Tag vorbereitet hatte und vor allem die Räumlichkeiten lobte. „Im Vergleich zu anderen Tafeln finden wir hier optimale Bedingungen, hervorzuheben sind vor allem die Kühlräume, in denen wir die Lebensmittel unterbringen können.“

Claudia und Manuel Bock empfingen die Kunden im Eingangsbereichs des Casinos, um die Berechtigungsbescheide zu prüfen, die Regis­trierungen vorzunehmen und das Geld zu kassieren: Pro Erwachsene einen Euro und pro Kind 0,50 Euro.

Im eigentlichen Casino, dem früheren Essraum der Offiziere, waren Unmengen von Lebensmitteln aufgestellt, die die „Tafel“ von mehr als 20 Unternehmen aus Wildeshausen und der Region erhalten hatte. Je nach Größe der Familie packten die Helfer die entsprechende Zahl von Bananen, Eisbergsalat, Apfelsinen, Weintrauben, Tomaten, und Paprika in die Körbe. Dazu gab es pro Person jeweils zwei Brötchen, Brot, Müsli beziehungsweise Cornflakes. Auf der anderen Seite des Raumes wurden Kühlwaren wie Pommes frites und Desserts hinzu gepackt.

„Es ist sehr ordentlich verlaufen“, so die ehrenamtlichen Helfer, die vor allem deswegen mithalfen, weil es sich um eine konkrete Hilfe handelt. „Hier weiß man genau, wofür man seine Arbeitskraft einsetzt“, so die Meinung.

In Zukunft wird die Wildeshauser Tafel an jedem Donnerstag von 13 bis 17 Uhr die Türen öffnen. In der Woche holen freiwillige Mitarbeiter die Lebensmittel aus den Geschäften ab.

 
 
© Verlag RIECK GmbH & Co. KG - Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Die Inhalte sind nur für die persönliche Information bestimmt. Jede weitergehende Verwendung, insbesondere die Speicherung in Datenbanken, Veröffentlichung, Vervielfältigung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte - auch in Teilen oder in überarbeiteter Form - ohne Zustimmung des Delmenhorster Kreisblattes ist untersagt.